Schmackhaftes Hühnchen – einfach und nahrhaft

Auf die Frage „Was essen wir heute Abend?“ ist Huhn eine beliebte Antwort.

Ob Huhn, Hühnchen oder Hendl, das helle Geflügel ist eiweißreich und zugleich fett- und kohlehydratarm – und vor allem allseits beliebt. Cookidoo® liefert die passenden Rezepte dazu. Von unkomplizierten Hühnerfleischgerichten für unter der Woche bis zum Sonntagsessen ist alles dabei. Huhn ist einfach zuzubereiten und sehr nahrhaft, kann in Eintöpfen oder Currys verwendet, gedünstet, gebacken, gebraten oder geschnetzelt werden. Suche auf Cookidoo® nach „Huhn“, um dich inspirieren zu lassen. Wenn du mal Lust auf etwas ganz Spezielles hast, wirf einen Blick auf unsere Rezepte für Currys, Hühnersuppen und Geschnetzeltes! Und da wir wissen, dass das Leben manchmal stressig sein kann und man nicht immer viel Zeit und Energie für das Kochen übrig hat, sind hier noch einige Ideen für Gerichte zum Abendessen, die in 30 Minuten auf dem Tisch stehen.

Tipps und Tricks für das perfekte Hühnchen

• Hühnerbrustfilet ist zart und empfindlich. Für optimale Ergebnisse dünste das Fleisch im Varoma®. Um das Hühnerfleisch etwas zu bräunen, kannst du es zunächst in der Pfanne anbraten. Lege den Varoma®-Behälter mit Backpapier aus, um den beim Dämpfen entstehenden Saft aufzufangen. In Kombination mit dem Bratensaft aus der Pfanne ergibt sich daraus eine grandiose Sauce.

• Keulen und Schenkel sind schmackhaft und eher unempfindlich und sollten besser lange und langsam gegart oder mariniert werden.

• Laut den neusten Richtlinien zur Lebensmittelsicherheit soll man Hühnerfleisch vor dem Kochen nicht mit Wasser abspülen, um zu verhindern, dass Bakterien in den Waschbeckenbereich gelangen.

• Koche eine nahrhafte Hühnerbrühe, indem du Knochen und übriggebliebene Haut mit Wasser bedeckst. Füge aromatische Kräuter und Gemüse hinzu und lasse sie eine Stunde kochen. Durch ein Sieb gießen und die Brühe verwenden, um Suppen, Saucen, Risottos oder Eintöpfe zu würzen.
• Lasse die Überreste von gekochtem Huhn nicht verkommen: Löse das Fleisch vom Knochen und bewahren es im Kühlschrank bis zu 3 Tage auf. Du kannst es zerkleinern und für Salate, Sandwiches, Fajitas oder Wraps verwenden. Es schmeckt auch super in Pfannengerichten, Suppen oder Risottos.

• Dämpft man ein ganzes Huhn im Varoma®, bleibt es schön saftig und aromatisch. Gegen Ende können Sie es noch kurz im heißen Ofen backen, um ihm eine goldene Farbe zu verleihen. Gedämpftes Hühnerfleisch lässt sich auch hervorragend kalt verzehren.

Cookidoo® bietet zahlreiche leckere Rezepte für Hühnerfleisch – suchen Sie sich das Passende aus

Mehr sehen